The Kasbah Aït-Ben-Haddou (Morocco) – Die Kasbah Aït-Ben-Haddou (Marokko)

IMG_3404
Desert landscape close to Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Aït-Ben-Haddou is located on a mountain slope at an altitude of 1270 to 1320 m about 200 kilometers southeast of Marrakech. The fortified village is considered one of the most beautiful places in Morocco and has been a UNESCO World Heritage Site since 1987.

IMG_3416
Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

All visitors will be deeply impressed upon approach of the ancient village. The older part of the village is located above the Asif Mellah river and consists only of adobe buildings. After crossing the dried-up river, we enter the Ksar.

IMG_3421
Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Inside the ancient village houses crowd together – some modest, others resembling small urban castles with high angle towers and upper sections decorated with motifs in clay brick. The small castles were originally built around inner courtyards, which means that enough light could enter living rooms and stables, making windows unnecessary.

IMG_3430
Mountain close to Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Since the Ksar was and is still in danger of decay, numerous renovations has been made by the state of Morocco, to preserve it both for tourists and film makers. The ancient village is  popular among Hollywood producers and more than 15 movies have been filmed here.

IMG_3433
Old houses in Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

If you are looking for a minaret in the village, you will not find one. There are prayer rooms in the Berber villages in southern Morocco, but there are no minarets outside of cities.

IMG_3441
Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

The place is still inhabited by Berbers of the Ben Haddou tribe, who controlled the old caravan route between Timbuktu and Marrakech as early as the eleventh century. It is not clear if the village dates to the same century. Studies of old mud bricks have shown that the place must have been built between the 12th and 16th centuries.

IMG_3444
An old house in Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

As in many regions of the world, this place is threatened by aging and the migration of young people to the cities. The view from the fortress (Kasbah) on a hilltop overlooking the ksar and the surrounding landscape at the foot of the High Atlas gives us hope that efforts to preserve this ancient village will pay out, also for future generations.

IMG_3446
Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Etwa 200 Kilometer südöstliche von Marrakesch liegt an einem Berghang auf 1270 bis 1320 m Höhe der aus einem neuen und einem alten Teil bestehende Ort Aït-Ben-Haddou. Das befestigte Dorf gilt als eines der schönsten Orte Marokkos und zählt seit 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe.

IMG_3447
An old house in Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Wer sich wie wir vom neuen Teil des Dorfes dem älteren Teil nähert, der wird beim ersten Anblick dieses über dem Fluss Asif Mellah  gelegenen  und nur aus Lehmbauten bestehenden Ortszentrums beeindruckt  sein. Nach der Querung des kaum noch wasserführenden Flusses betreten wir den Ksar. Das alte Dorf besteht aus eng aneinander gebauten und verschachtelten Wohnburgen.

IMG_3453
The fortress above Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Die Lehmbauten ruhen auf größeren oder kleineren Findlingen und verleihen mit ihren Ecktürmen und Zinne, die mit charakteristischen geometrischen Motiven verziert sind und Unheil abwehren sollen, ein wehrhaftes Aussehen. Ursprünglich waren die Wohnburgen um Innenhöfe herum gebaut, wodurch genug Licht in die Wohnräume und Stallungen gekommen ist und Fenster überflüssig gemacht hat.

IMG_3467
Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Da der Ksar aber vom Verfall bedroht war und auch noch ist, wurden zahlreiche Renovierungsarbeiten auch durch den Erfolg des Ortes als Filmkulisse durchgeführt und modernere Elemente fanden Einzug. Wer aber ein Minarett sucht, der wird keines finden. In den von Berbern bewohnten Dörfern in Südmarokko gibt es zwar Gebetsräume, aber keine Minarette außerhalb von Städten.

IMG_3475
An old house in Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Der Ort wird nach wie vor von Berbern des Ben Haddou Stamms bewohnt, die hier bereits im elften Jahrhundert die alte Karawanenstraße zwischen Timbuktu und Marrakesch kontrollierten. Ob der Ort genauso alt ist lässt sich nur vermuten. Untersuchungen von alten Lehmziegel haben gezeigt, dass der Ort zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert entstanden sein muss.

IMG_3477
Courtyard in Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

Wie in vielen Regionen der Erde ist auch dieser Ort bedroht von Überalterung und der Abwanderung der Jugend in die Städte. Der Blick von der auf einer Bergkuppe auf den Ksar und die umgebende Landschaft am Fuße des Hohen Atlas gelegenen und bereits verfallen Festung (Kasbah) lässt uns hoffen, dass dieser einzigartige Ort im Süden Marokkos noch lange erhalten bleibt.

IMG_3419
Aït-Ben-Haddou. ©Dream.Go.Explore

16 thoughts on “The Kasbah Aït-Ben-Haddou (Morocco) – Die Kasbah Aït-Ben-Haddou (Marokko)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s