Magic of Ice (Ilulissat – Greenland) — Magie des Eises (Ilulissat – Grönland)

4 GL

Yes, it’s cold – very cold. On the flight from Kangerlusuaq to Ilulissat, the stewardesses a dressed in down jackets and also the passengers sit warmly dressed in their seats. But what a view at the approach of the airport of Ilulissat – icebergs and snow as far as the eye can see.

17 GL

Ilulissat is the largest city and the cultural and economic center of West Greenland. The city was founded as Jakobshavn in 1741 and is the third largest city in Greenland, with a population of around 4350 (an almost as many sledge dogs).  The name “Ilulissat” translates to icebergs. The trip from the airport to the city center takes only a few minutes. From the car we can already see the mighty icebergs floating in Icefjord and the Disko Bay. What a magical sight. Not for a moment – even from our hotel room – one can forget about the wonder of nature just a few steps from town.

5 GL

We are lucky with the weather – although it is extremely cold (up to -28 degrees) the sun is shining and we are exploring, warmly dressed, first the center with its many colorful houses, the small harbor and the small church. Centrally placed in town we also visit “brættet” where local fishermen and hunters sell their fresh catch to citizens and tourists.

14 GL

Since we in Ilulissat for work we have less time than desired for sightseeing but in early April the sun is already high in the sky and the days are long so we use every morning and evening to explore. There are hiking trails leading from Ilulissat to the nearby Icefjord. The fjord was declared a World Natural Heritage by UNESCO in 2004. We visit the old settlement Sermermiut. Over 4000 years, different inuit cultures lived in the settlement and even today there are still many remains that testify to their existence.

IMG_7557

For hours we walk along the ice fjord and marvel at the magical world of ice. Now in April, the fjord and the ice sheets are mostly frozen and the huge icebergs are moving slowly. They rise up to 150 m out of the water. With the tidal current, they swim back and forth in the fjord until they are pushed over the Isfjeld banks, a shallow depth of less than 300 m. Larger icebergs strand and break there in the warmer summer months. We watch fishing boats make their way through the ice and experience sunrise and sunset over the icebergs … what a magical and memorable experience.

dig

Ja, es ist kalt – sehr kalt. Schon auf dem Flug von Kangerlusuaq nach Ilulissat tragen die Stewardessen Daunenjacken und auch die Passagiere sitzen warm angezogen auf ihren Plätzen. Aber was für ein Ausblick schon beim Anflug auf den Flughafen von Ilulissat – Eisberge und Schnee soweit das Auge reicht.

cof

Ilulissat ist die größte Stadt an der Diskobucht und das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Westgrönlands. Die Stadt wurde 1741 als Jakobshavn gegründet und ist mit ca. 4350 Einwohnern die drittgrößte Stadt Grönlands (und fast genauso vielen Schlittenhunden). Übrigens bedeutet der Name „Ilulissat“ übersetzt Eisberge. Die Fahrt vom Flughafen ins Zentrum dauert nur wenige Minuten. Schon vom Auto aus sehen wir die mächtigen Eisberge im Nahen Eisfjord und der Disko Bucht. Was für ein magischer Anblick. Keinen Augenblick – selbst von unserem Hotelzimmer aus- vergisst man welches Naturschauspiel sich direkt vor Ilulissat abspielt.

dig

Wir haben Glück mit dem Wetter – es ist zwar extrem kalt (bis zu -28 Grad) aber die Sonne scheint und wir erkunden, dick eingepackt, zunächst das Zentrum mit seinen vielen bunten Häusern, den kleinen Hafen und die kleine Kirche. Im Zentrum der Stadt besuchen wir auch “Brættet”, wo lokale Fischer und Jäger ihren frischen Fang an Bürger und Touristen verkaufen.

cof

Da wir zum arbeiten in Ilulissat sind haben wir weniger Zeit als gewünscht aber Anfang April steht die Sonne schon hoch am Himmel und die Tage sind lang so dass wir jeden Morgen und Abend zu Erkundungen nutzen. Es gibt Wanderwege die von Ilulissat zum nahegelegenen Eisfjord führen. Der Fjord wurde 2004 durch die UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Unter anderem erkunden wir die die alte Siedlung Sermermiut. Über 4000 Jahre lebten verschiedene Inuitkulturen in der Siedlung und auch heute finden sich noch viele Überreste, die ihre Existenz bezeugen.

10 GL

Stundenlang wandern wir entlang des Eisfjordes und bestaunen die magische Welt aus Eis. Jetzt Anfang April ist der Fjord und die Diskobucht noch größten Teils zugefroren und die riesigen Eisberge bewegen sich nur langsam. Sie ragen bis zu 150 m aus dem Wasser. Mit dem Tidenstrom schwimmen sie im Fjord hin und her, bis sie über die Isfjeldsbanken, eine Untiefe von weniger als 300 m geschoben werden. Größere Eisberge stranden und zerbrechen dort in den wärmeren Sommermonaten. Wir beobachten Fischerboote dich sich den Weg durchs Eis bahnen und erleben Sonnenaufgang und Sonnenuntergang über den Eisbergen… was für ein magisches und unvergessliches Erlebnis.

cof

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s