Mystical Okunoin Cemetery (Koyasan – Japan) – Der mystische Friedhof von Okunoin (Koyasan – Japan)

IMG_6360

Koyasan is a truly magical place. The entire mountain chain of Koyasan is a place of pilgrimage for Buddhists and Shinto belivers. Koyasan is also the location of the largest and  the most sacred cemetery in Japan. The most important mausoleum at the Okunoin Cemetery is dedicated to a particular historical person: Kobo Daishi, the founder of the Buddhist Shingon teachings and the religious community on Koyasan.

IMG_6375

We enter the cemetery over the bridge Ichi no Hashi. As a sign of respect to Kobo Daishi, we bow as we cross the bridge. On the other side of the bridge it feels as if we enter into another world. Meter-high cedars surround the gravestones and the cobblestone path seems to disappear in the nowhere. Only a few rays of sunlight make their way through the dense trees and illuminate some of the gravestones. Nestled in the forest are an endless number of tombs of famous families, companies, poets and great heroes. In between, there are always statues of Jizo, which, because he is a friend of the little ones, are decorated with colorful bibs. In Japanese belief, it says that Jizo helps dead children to cross the river, which leads to the realm of the dead. Jizo also protects the living children. Beside the main path we see many decayed graves, which are completely covered by moss.

IMG_6326

On the way to the holiest place of the cemetery, we cross another two bridges, which mark the entrance to the holiest shrine. Here, too, we bow  like other visitors with folded hands to show our respect. Soon we can see the Toro-do appearing through the trees, a pavilion with hundreds of lanterns, some of which is said to have burned for more than 900 years. The pavilion is the last building before the main sanctuary of the cemetery – the Okunoin Mausoleum.

A day on the Okunoin cemetery seems much too short. We will always remember the tranquility of this mystic place, which is like balm for the soul.

IMG_6346

Koyasan ist ein wahrhaft magischer Ort. Die gesamte Bergkette des Koyasan ist ein Wallfahrtsort für Buddhisten und Shintoanhänger. Hier befindet sich auch der größte und einer der heiligsten Friedhöfe des Landes. Das wichtigste Mausoleum auf dem Okunoin Friedhof ist einer besonderen historischen Person gewidmet: Kobo Daishi, dem Begründer der buddhistischen Shingon Lehre und der religiösen Gemeindschaft auf dem Koyasan.

IMG_6376

Wir betreten den Friedhof über die Brücke Ichi no Hashi. Aus Resepkt vor Kobo Daishi verneigen auch wir uns als wir die Brücke überqueren.

Auf der anderen Seite der Brücke ist es als ob wir eine andere Welt betreten. Meterhohe Zedern umrahmen die Grabstellen und der gepflasterte Weg scheint ins endlose zu gehen. Nur wenige Sonnenstrahlen schaffen es durch die dichten Bäume und beleuchten einige der Gräber. Eingebettet im Wald liegen eine schier endlose Anzahl von Grabstätten berühmter Familien, Firmen, Poeten und großer Helden. Dazwischen findet man immer wieder Statuen von Jizo, die, weil er als Freund der Kleinen gilt, mit bunten Lätzchen geschmückt werden. Im japanischen Glauben heißt es das Jizo gestorbenen Kindern über den Totenfluss hilft und gleichzeitig die lebenden beschützt. Abseits des Hauptweges findet man viele verfallene Gräber welche gänzlich von Moos bedeckt sind.

IMG_6380

Auf dem Weg zum heiligsten Ort des Friedhofes überqueren wir zweit weitere Brücken, welche den Übergang in das höchste Heiligtum markieren. Auch hier verbeugen wir uns wie die anderen Besucher mit gefalteten Händen aus Respekt. Schon bald können wir den Toro-do durch die Bäume erkennen, einen Pavillon mit hunderten von Laternen, von denen man sagt das einiger seit mehr als 900 Jahren brennen. Der Pavillon ist das letzte Gebäude vor dem wichtigsten Heiligtum des Friedhofes – dem  Okunoin Mausoleum.

Ein Tag auf dem Freidhof Okunoin scheint viel zu kurz. Unvergesslich bleibt die Stimmung und die intensive Ruhe dieses mystischen Ortes, welche wie Balsam für die Seele ist.

IMG_6354

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s